Rose-Marie Schoeneseiffen

16., 17., 29. September 2017                              und 12. und 14. April 2018

 

Eine szenische Lesung mit Gabriele Klippel und Rose-Marie Schoeneseiffen

 

Am 16. September um 19:30 Uhr und am 17. September um 11 Uhr

im Kulturzimmer Mainz

 Am 29. September um 19 Uhr

im Lichtspielhaus Ginsheim

sowie am 12. und 14. April 2018 jeweils um 17 Uhr

im Stadthistorischen Museum Mainz

30. Juli - 2. August 2015

 „Kulinarische Gedichte - Passende Gerichte“

im Theaterrestaurant IGNOUS in Ginsheim

Texte und Lieder aus aller Welt

unter Mitwirkung von Gabriele Klippel und Rose-Marie Schoeneseiffen


21.5.2015 - Tag der Kunstbrötchen

Performance zum 3. Tag der Kunstbrötchen vor der RöRth-Gallery in Wiesbaden

17. Mai 2015

Im Rahmen des Internationaler Museumstag 2015 findet in der

 

Hochheimer Kunstsammlung, Mainzer Straße 35, 65239 Hochheim am Main

 

Villa Burgeff

 

die Performance

 

"Immer den gleichen Stein den immer gleichen Berg

hinauf"

 

am Sonntag den 17. Mai 2015 um 16:30 Uhr statt.

 

Das Theater der Künstlerinnenvereinigung GEDOK eröffnet einen weiteren Blick auf Kunst,

 

deren Entstehung und das Künstlerleben. Rose-Marie Schoeneseiffen und Gabriele Klippel

 

nähern sich unter Regie von Uli Wirtz-von Mengden den existenziellen Bedingungen des

 

Künstler-Daseins.


3. und 10. September 2014

„einer raus, einer rein, nächster sein" 

 

Sprechstunde der Lyrik-Ambulanz

3. und 10. September - 17.00 - 18.00 Uhr

 

„Zündholzschachtel", An der Alten Zündholzfabrik 4,

Eingang Hauptstraße 18, Kostheim


Die Lyrik-Ambulanz der Theatertruppe IGNOUS hilft bei Beschwerden aller Art. Zur Anwendung kommt dichterische Heilkunst aus vergangenen Jahr- hunderten und der Gegenwart. Für Sie persönlich vorgetragen in der „Zündholzschachtel", die an zwei Nachmittagen zum Behandlungszimmer wird.

 

Ein geschultes Team von Reim-Therapeuten und praktischen Poetologen unter der fachärztlichen Leitung von Uli Wirtz-von-Mengden erwartet Sie. Schauen Sie einfach vorbei oder verein­baren Sie telefonisch einen Termin: 06134-555819.

 

IGNOUS

3. August 2014

Wellness mit Worten

 

Eine individuelle Poesie-behandlung nach Rezept

Sprechstunde der Lyrik-Ambulanz der Theatertruppe IGNOUS


Sonntag, den 3.8.2014 - 18 bis ca. 22 Uhr, Sie können zu jeder Uhrzeit kommen.

 

IGNOUS

 

Am 3. August parkt der Einsatzwagen der Lyrikambulanz der Theater-truppe IGNOUS ab 18 Uhr auf dem Ballou-Platz in Ginsheim. Die Sprech- und Reimtherapeuten bieten Gedichte an, die eine Wirkung wie Balsam auf die Seele haben. Nach einer sorgsamen Anamnese durch Chef-Therapeut Uli Wirtz-von Mengden, erhalten die Besucher ein poetisches Rezept, das sofort in Einzelbehandlung eingelöst wird. Genießen Sie eine Wellness-Behandlung mit Worten, die aus der Feder berühmter Autoren wie Goethe, Schiller, Fontane, Rilke oder Ringelnatz kommen. Zu den Poesie-Rezepturen, die in entspannter Atmosphäre verabreicht werden, gehören aber auch die aktuellen Forschungsergebnisse aus den Versuchslabors unter anderem von der Kostheimer Lyrikerin Gisela Winterling.

Die Sprechstunde schließt, wenn der letzte Patient als geheilt entlassen ist.
Die Praxisgebühr entfällt. Für die verabreichte Silben-Medikation ist kein Eigenanteil erforderlich.

 

Chef-Reimtherapeut: Uli Wirtz-von Mengden
Rettungssanitäterin: Johanna Hörn
Reimtherapeuten: Melanie Fray, Ursel Lux/
Manfred Lindinger, Rose-Marie Schoeneseiffen
und Gabriele Klippel
Reimtherapie und Wortforschung: Gisela Winterling
Ausstattung Poesie-Praxis: Elke Wolf, Rose-Marie
Schoeneseiffen, Bäckerei Klein und Bruno K.

10 / 2013

9 / 2013

16. Juni 2013

Liebe und Sünde - poetische Kreuzwege

 

Die Lyrik-Ambulanz der Theatertruppe IGNOUS zeigt in der evangelischen Kirche eine mobile Poesie-Installation. Der Kirchenraum wird dabei zu einem lyrischen Panoptikum aus Klang, Bild und Sprache.


Auf die konzentrierte Atmosphäre eines liturgischen Raumes reagiert die Lyrik-Ambulanz mit ritualisierten Sprech- und Darstellungsformen. Und um was kann es in einer Kirche gehen, wenn ihr die Poesie von der Antike bis in die heutige Zeit begegnet? "Um die Liebe natürlich", sagt Regisseur Uli Wirtz-von Mengden, "aber die 7 Todsünden werden auch ein Wörtchen mitreden."

 

Eine auf den Kirchenraum maßgeschneiderte Präsentationsform von poetischen Texten ist zu erwarten.

 

IDEE UND REGIE: Uli Wirtz-von Mengden

AUSSTATTUNG UND ASSISTENZ: Elke Wolf

MUSIK: Jens Rosteck

 

ES SPIELEN UND SPRECHEN:

Susanne Haus, Ursel Lux, Rose-Marie Schoeneseiffen, Knut Hendrik Schäfer, Sibylle Kreck, Barbara Nink-Dormann, Gisela Winterlin Gabriele Klippel, Matthias Gellenberg

 

Sonntag, 16. Juni 2013, 19 Uhr

Evangelische Kirche, Burgeffstraße 5, 65239 Hochheim

 

 

22. und 23. September 2012

 

Performance der IGNOUS Theatertruppe am 22. und 23. September 2012 mit   

Rose-Marie Schoeneseiffen - Sprecherin,

Gisela Winterling  - Sprecherin und Texte,  

Elke Wolf - Schmuck