Pressemitteilung zum Tag des Kunstbrötchens 2016

 

 

Veranstaltung im Frauenmuseum Bonn

 

Hineingesteigert!

 

Kunst braucht Brötchen – Künstlerinnen der GEDOK bitten zur Auktion

 

Sonntag, den 22. Mai 2016 um 14 Uhr wird im Frauenmuseum Bonn um gesteigerte Aufmerksamkeit gebeten – für ein Event der Künstlerinnengruppe GEDOK Wiesbaden-Mainz. In einer spielerischen Performance rund um das „Kunstbrötchen“ machen sie auf den Wert künstlerischer Arbeit aufmerksam.

 

Anlass ist der Internationale Museumstag und das 5jährige Jubiläum des Kunstbrötchentages, den die Künstlerinnen der GEDOK Wiesbaden-Mainz 2012 ins Leben riefen, denn es liegt auf der Hand: „Kunst braucht Brötchen“.

 

Die GEDOK Wiesbaden-Mainz hat sich 2009 formiert und ist eine Regionalgruppe des ältesten und europaweit größten Netzwerks für Künstlerinnen aller Sparten.

 

Die GEDOK, Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer, wurde 1926 als "Gemeinschaft Deutscher und Österreichischer Künstlerinnenvereine aller Kunstgattungen" in Hamburg von der Mäzenin Ida Dehmel (1870 - 1942) gegründet. Ihr Anliegen war die Förderung künstlerischer Talente von Frauen. Die GEDOK zählt heute bundesweit rund 3.600 Mitglieder.

 

 

www.gedok-wiesbaden-mainz.de

www.facebook.com/Kunstbroetchen

www.frauenmuseum.de

Frauenmuseum Bonn. Im Krausfeld 10.

 

 

***

 

Information + Kontakt:

Dolores Hackenberg 0176-22236052

Elke Wolf 06134-934137

Gisela Winterling 06134-555 819